Ich mache bisweilen "Camping" am Almensee bei Ungstein (bei Bad Dürkheim) in der Einflugschneise zum Drehkreuz der US-Kriege in Ramstein. Von morgens bis abends ist traffic: C17, Galaxys und Kommando-Flieger sind ständig Richtung Osten (wohl Afghanistan) über unseren Köpfen unterwegs. In jüngster Zeit kommen noch die permaneten Übungsflüge z.B. der Jagdbomber von Büchel hinzu. Es ist fast wie in meiner Kindhei und Jugend, wo die Rheinebene von den Amis für Tiefgflüge gerne genutzt wurde.

Die Maschinen bringen Tod und Verderben in die Regionen des Mittleren Ostens, natürlich auch an die sog."Rebellen", wie hier die Terrortruppen (z.B. "Al Nusra") von den Qualitätsmedien genannt werden ... und jeder Widerstand dagegen ist voll gerechtfertigt !

Heikle Fracht aus Ramstein

Die US-Regierung hat offenbar Waffen über den Militärstützpunkt Ramstein an syrische Rebellen liefern lassen.
Eine Genehmigung hatte sie dafür nach Angaben der Bundesregierung nicht.

Demnach haben die USA seit 2010 keine Lieferungen nach Syrien oder in dessen Nachbarländer beantragt.
Eine serbische Tageszeitung berichtete jedoch bereits Ende 2015 über entsprechende Transporte.

www.sueddeutsche.de/politik/us-waffenlieferungen-heikle-fracht-aus-ramstein-1.3663289

Wo der Drohnenkrieg der USA im Schatten tobt

In der Provinz Khost im Osten Afghanistans gehören Drohnenangriffe der USA seit 2001 zum Alltag. Tausende Menschen wurden so aus der Luft getötet. Die Befehle werden auch über die Basis Ramstein in Deutschland geleitet. Die Folgen im Land sehen wenige.

www.deutschlandfunkkultur.de/khost-in-afghanistan-wo-der-drohnenkrieg-der-usa-im.979.de.html

Streit um US-Luftwaffenbasis Ramstein:

"Außenminister Gabriel lügt oder ist ahnungslos"

In einem Interview am Wochenende bestritt Bundesaußenminister Sigmar Gabriel, dass die US-Luftwaffenbasis Ramstein für Drohneneinsätze genutzt wird. Dabei hatte das Auswärtige Amt genau das bereits bestätigt. Andrej Hunko kritisiert Gabriels Aussagen als Bankrotterklärung gegenüber dem Völkerrecht.

Die US-Luftwaffenbasis im pfälzischen Ramstein spielt eine unverzichtbare Rolle im Drohnenkrieg der Vereinigten Staaten. Über dort installierte Relaisstationen werden die Drohneneinsätze koordiniert. Nach Jahren des Leugnens gestand die Bundesregierung im November 2016 ein, dass „die Planung, Überwachung und Auswertung von zugewiesenen Luftoperationen“ über die Ramstein Airbase erfolgt. Im Bundestag hatte der Staatsminister im Auswärtigen Amt, Michael Roth, eine entsprechende Erklärung abgegeben.

deutsch.rt.com/inland/57536-us-luftwaffenbasis-ramstein-aussenminister-gabriel-luegt-oder-ahnungslos