Es gibt in Deutschland und drumherum „Schrottmeiler” einer völlig falschen Energiepolitik zuhauf.

Jetzt sind die belgischen und französischen wieder mal im Gespräch. Ich kann nur beispielhaft aus der Fülle der Veröffentlichungen berichten ... nur es tut sich nichts wirklich – weder, was Versprechungen zu „Fessenheim” betrifft, noch hinsichtlich „Cattenom” (F), „Tihange & Doel” (B). Von den „Projekten” im Osten (einschließlich der Ukraine) ganz zu schweigen.

Rissige Reaktoren in Europa?

Im Notfall soll Kühlwasser den Reaktor eines AKW vor einer Kernschmelze bewahren. Doch nach Recherchen von WDR und SZ heizen viele Betreiber in Europa dieses Wasser vor, um offenbar einen Riss des Reaktordruckbehälters zu vermeiden. Ein Anzeichen für spröde Anlagen?

www.tagesschau.de/ausland/bruechige-reaktoren-101.html

Tihange:

Neue Klage gegen belgischen Pannenreaktor

Städte aus der Grenzregion Deutschland, den Niederlanden und Luxemburg haben in Brüssel eine gemeinsame Klage gegen das umstrittene Kernkraftwerk Tihange 2 auf den Weg gebracht. Die Beteiligten, darunter die Städteregion Aachen und Maastricht sowie das Land Rheinland-Pfalz fordern darin die Stilllegung des Meilers. Sie begründen dies mit der „persönlichen Betroffenheit im Falle eines schweren Atomunfalls“, heißt es in der gestern eingereichten Klageschrift.

www.waz.de/politik/neue-klage-gegen-belgischen-pannenreaktor

Umstrittenes AKW Weitere Klage gegen Tihange

www.rundschau-online.de/region/rhein-erft/umstrittenes-akw-weitere-klage-gegen-tihange

Doel:

www.facebook.com/QuarksundCo/videos

Während dessen behelfen sich die Grenznahen Kreise mit Valium ... ähhh - Jodtabletten:

Rhein-Berg wappnet sich für möglichen Reaktorunfall mit Jod-Tabletten

Ungeachtet der politischen Bestrebungen von Bund und Land, die Atomkraftwerke (AKW) in den belgischen Orten Tihange und Doel nach Möglichkeit abschalten zu lassen, wappnet sich der Rheinisch-Bergische Kreis mit Jodtabletten und drei Strahlenmessfahrzeugen gegen einen möglichen Reaktorunfall in Belgien.

http://www.ksta.de/region/rhein-berg-oberberg/tihange-und-doel-rhein-berg-wappnet-sich-fuer-moeglichen-reaktorunfall-mit-jod-tabletten-25390992