Bei einem "Problem" über dem AKW Biblis (Meiler oder Zwischenlager – egal –) ausgehend vom Flughafen Frankfurt – hätten es auch die millionen schweren Kampfjets zeitlich nicht geschafft, einen terroristischen Angriff zu "verhindern".

Aber immerhin, so haben die Eurofighter was zu tun gehabt – NATO weit:

Sicherheit von Atomkraftwerken –
"Renegade"-Voralarm - die Terrorgefahr ist real

www.ardmediathek.de/radio/Umwelt-und-Verbraucher-Deutschlandfunk/Renegade-Alarm-17-Atomkraftwerken-tei/Deutschlandfunk/Audio-Podcast?bcastId=21627714&documentId=41519316

Kontakt zu Flugzeug verloren – fünf Atomkraftwerke geräumt

Abfangjäger der Luftwaffe stiegen auf, fünf Kernkraftwerke wurden evakuiert: Weil der Kontakt zu einem Passagierflugzeug abgebrochen war, schlugen die Behörden in Norddeutschland vorsichtshalber Alarm.

www.spiegel.de/politik/deutschland/atomkraftwerke-in-deutschland-geraeumt-funkkontakt-zu-flugzeug-abgebrochen-a-1138289.html

Atomalarm in der Luft: AKWs teilevakuiert –
Wäre ein Abschuss möglich gewesen?

http://umweltfairaendern.de/2017/03/atomalarm-in-der-luft-akws-teilevakuiert-waere-ein-abschuss-moeglich-gewesen/

WDR: "Renegade"-Luftterror-Alarm –
Mehr Atomkraftwerke betroffen als bislang bekannt

Der vorsorgliche Terror-Alarm in deutschen Atomkraftwerken vom vergangenen Freitag (10. März) hatte offenbar weitaus größere Dimensionen als bislang angenommen. Die AKW-Betreiber RWE, PreussenElektra (früher E.ON) und EnBW bestätigten gegenüber dem WDR, dass der Alarm in sieben der acht noch in Betrieb befindlichen und in mehreren stillgelegten Kernkraftwerken im gesamten Bundesgebiet ausgelöst wurde. Insgesamt waren nach Recherchen des WDR mindestens 17 Atomreaktoren an zwölf Standorten in ganz Deutschland betroffen

Liste der evakuierten Kernkraftwerke: Biblis, Emsland, Gundremmingen, Brokdorf, Grohnde, Unterweser, Lingen, Brunsbüttel, Grafenrheinfeld, Philippsburg (laut Betreiber wurden "die dafür vorgesehenen Maßnahmen eingeleitet..."), Neckarwestheim (wie Philippsburg), Krümmel (Personal in Bunker am Kraftwerk untergebracht).

www.presseportal.de/pm/7899/3586471

wir leben zwar in Zeiten von "fake news" – aber "alles ist möglich" ... und echte Aufklärung von offizieller Seite findet nicht statt:

Atomalarm in der Luft: Schlafende Piloten Ursache für AKW-Teilevakuierung? Sechs Renegade-Vorfälle

Ist der unter Sicherheitsorganen als „Renegade“ bezeichnete Luft-Atom-Alarm vom 10. März, bei dem Kampfflugzeuge wegen fehlendem Funkkontakt zu einem Passagierflugzeug starteten und das Personal fast aller deutschen Atomkraftwerke teilevakuiert wurde, durch schlafende Piloten der Air India-Maschine ausgelöst worden? WDR-Journalist Jürgen Döschner hat über Twitter auf einen entsprechenden Bericht von Aereo.de hingewiesen.

http://umweltfairaendern.de/wp-content/uploads/2017/03/AtomAlarm-AlphaScrambles-BW-Journal.jpg

http://umweltfairaendern.de/2017/03/atomalarm-in-der-luft-schlafende-piloten-ursache-fuer-akw-teilevakuierung-sechs-renegade-vorfaelle/