Mahnwache Nr. 300:

„Die Bürgerinitiative AK.W.ENDE Bergstraße lädt zur Teilnahme an der Fukushima-Mahnwache am Montag, 20.03. um 18 Uhr auf die Mittelbrücke in der Bensheimer Fußgängerzone ein.

Sechs Jahre nach dem Super-GAU soll an die japanischen Kinder mit Schilddrüsenkrebs aus dem Fukushima Distrikt erinnert werden. Gemäß eines Beitrags in der Mittelbayerischen Zeitung vom 10.3.2017 ist weiterhin ein Anstieg dieser Krebsfälle zu verzeichnen. Durch die Reihenuntersuchungen sei eine Erkrankungshäufigkeit von 8,1 Fällen pro 100.000 Kindern pro Jahr festgestellt worden und sei damit 27-mal so hoch wie vor Fukushima, obwohl noch nicht mal die Ergebnisse von rund 30 Prozent der Kinder vorliegen würden. Neben Schilddrüsenkrebs müsse in den kommenden Jahren zudem mit einem Anstieg von Leukämien und soliden Tumoren zu rechnen sein.“

Mahnwache Nr. 301:

„Die Bürgerinitiative AK.W.ENDE Bergstraße lädt zur Teilnahme an der Fukushima-Mahnwache am Montag, 27.03. um 18 Uhr auf die Mittelbrücke in der Bensheimer Fußgängerzone ein.

 Interessierte Bürger sind auch herzlich eingeladen, am Montag 3.4. um 19 Uhr im Präsenzhof Bensheim MdB Frau Kotting-Uhl, Bündnis 90/Die Grünen, zum Thema „Atomdeal und Biblis-endlose Risiken?“ (Veranstaltung der Kreis-Grünen) Fragen zu stellen und zu diskutieren.“